Förderzentrum für Flüchtlinge

Die Maßnahme "Förderzentrum für Flüchtlinge" führt Asylbewerber und Geduldete, Asylberechtigte und erwerbsfähige Leistungsberechtigte mit Migrationshintergrund an den deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt heran. Evtl. individuelle Vermittlungshemmnisse werden festgestellt, verringert oder beseitigt und eine erreichte Beschäftigungsaufnahme stabilisiert.

Die Maßnahme umfasst 2 Phasen. In der Eingangsphase erfolgt die Feststellung der beruflich relevanten Fähigkeiten und Fertigkeiten, in der Handlungsphase folgen die Kenntnisfeststellung und -vermittlung in einem von drei Berufsfeldern (Elektro, Farbe/ Raumgestaltung oder HoGa/ Hauswirtschaft/ Ernährung) sowie eine berufliche Orientierung und ein Bewerbungstraining. Parallel zu den Inhalten werden zudem die berufsbezogenen Sprachkenntnisse erweitert.

Der gesamte Verlauf der Maßnahme wird sozialpädagogisch begleitet. Die Zuweisung erfolgt über ihre zuständige Agentur für Arbeit in der Regel für die Dauer von drei Monaten.


Schulungsort

Bildungszentrum des Handels e.V. 
Wickingplatz 2-4
45657 Recklinghausen


Dauer der Gesamtmaßnahme

Bis 14.09.2020, laufender Einstieg möglich


Ansprechperson

Jolanthe Orawski
Fon: 02361 4806-115
E-Mail: orawski@bzdh.de
Raum 2.29, zweite Etage
Wickingplatz 2-4
45657 Recklinghausen

Flyer