Förderzentrum für Flüchtlinge

Die Maßnahme "Förderzentrum für Flüchtlinge" führt Asylbewerber und Geduldete, Asylberechtigte und erwerbsfähige Leistungsberechtigte mit Migrationshintergrund an den deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt heran. Evtl. individuelle Vermittlungshemmnisse werden festgestellt, verringert oder beseitigt und eine erreichte Beschäftigungsaufnahme stabilisiert. 

Die Maßnahme umfasst 2 Phasen. In der Eingangsphase erfolgt die Feststellung der beruflich relevanten Fähigkeiten und Fertigkeiten, in der Handlungsphase folgen die Kenntnisfeststellung und -vermittlung in einem von drei Berufsfeldern (Elektro, Farbe/ Raumgestaltung oder HoGa/ Hauswirtschaft/ Ernährung) sowie eine berufliche Orientierung und ein Bewerbungstraining. Parallel zu den Inhalten werden zudem die berufsbezogenen Sprachkenntnisse erweitert.

Der gesamte Verlauf der Maßnahme wird sozialpädagogisch begleitet und verläuft sehr individuell - sowohl inhaltlich als auch zeitlich (Zuweisungsdauer in der Regel 3 Monate).

Schulungsort:
Bildungszentrum des Handels e.V.
Wickingplatz 2-4
45657 Recklinghausen

Dauer der Gesamtmaßnahme: 15.09.2017 bis 14.09.2019, laufender Einstieg möglich

Ansprechperson
Jolanthe Orawski
Fon: 02361 4806-115
E-Mail: orawski[at]bzdh.de
Raum 2.29, zweite Etage
Wickingplatz 2-4
45657 Recklinghausen